Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Radwanderung
Innsbruck-Venedig

Bassano del Grappa

Bassano del Grappa

Bassano del Grappa

2009-05-26, Dienstag
Bassano del Grappa

Nach der Hitze des Vortags und der Schwüle am Abend war der im Verlauf der Nacht gefallene Regen zu erwarten gewesen. Jetzt schien aber am Morgen schon wieder die Sonne und der Tag versprach nicht weniger heiß zu werden als der gestrige. Heute allerdings war fahrradfreier Dienstag und geplant waren nur gemütlicher Stadtbummel und faulenzen. Die vorletzte Etappe nach Treviso stand für morgen an und am Donnerstag wollten wir Venedig erreichen.

Bassano del Grappa

Bassano del Grappa

Da es kein Frühstück im Ostello Don Cremona gab, testeten wir die Kaffeevarianten am Automaten - die durchaus genießbar waren - und zogen aus dem Fach des anderen Automaten ein nach Croissant aussehendes Teilchen, was wir uns besser hätten ersparen sollen. Aber Lokale und Bars mit großer Auswahl meist sehr leckerer Panini um den Frühstückshunger zu stillen gibt es in Italien zuhauf und so waren wir schon bald unterwegs Richtung Altstadt.

Bassano del Grappa

Bassano del Grappa

Die sehr sehenswerte und hübsche Altstadt durchstreiften wir kreuz und quer, besonders auch die Bereiche an der Brenta mit Bassano del Grappas Wahrzeichen, der Ponte Vecchio.

Wenn auch Bassano del Grappa mit über 40.000 Einwohnern keine ganz winzige Stadt ist, so ist der sehenswerte Kern doch relativ klein und wir hatten deshalb bis zum frühen Nachmittag einige Straßen und Plätze schon mehrmals gekreuzt. Dabei hatten wir am Morgen ein ausgiebiges Frühstück in einem netten Lokal zu uns genommen und zur Mittagszeit in einer winzigen Bar einen gigantischen Salatteller eigener Zusammenstellung. Und da es mittlerweile wieder mehr als warm geworden war und sich die Beine vom Pflaster treten auch eine Erholung verdient hatten, beschlossen wir für eine Siesta in unsere Unterkunft zu gehen und am frühen Abend nochmals eine Runde durch die Stadt zu drehen.

Bassano del Grappa

Bassano del Grappa

Bei diesem späteren Rundgang tätigten wir auch den Einkauf unseres Abendessens. Es wurde eine große Tüte voll mit italienischem Schinken, Käse, Oliven, Rotwein und Brot, die wir in unsere Unterkunft schleppten. Auf einem Tisch im großen Innenhof breiteten wir uns aus und genossen den warmen Maiabend mit all den guten Sachen, die wir eingekauft hatten. Und ein Vorteil dieses herrlichen Abendessens war, dass der Weg in unsere Betten nur wenige Schritte weit war ...