Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Radwanderung
Rothenburg o. d. T.-Berchtesgaden

Ulm-Memmingen

Am Illerkanal bei Ulm

Am Illerkanal bei Ulm

2015-07-08, Mittwoch
Ulm-Memmingen

Nach dem Gewitter der vergangenen Nacht war der Himmel stark bewölkt und es hatte den Anschein, als müssten wir nach den verganenen heißen Tagen heute mit Regen rechnen. Die Aussicht begeisterte uns zwar auch nicht, aber noch war es nicht soweit. Um 08:30 Uhr rollten wir von der JH hinunter in Richtung Stadt und Donau. Im Gegensatz zur fehlenden Wegweisung aus der Stadt zur JH war in der umgekehrten Richtung eine Beschilderung vorhanden und ohne Autostraßen zu nutzen, rollten wir in kürzester Zeit ans Donauufer und trafen dort auch sofort auf die Hinweisschilder des Illerradwegs, der uns zum heutigen Zielort Memmingen bringen sollte.

Über eine Brücke führte der Illerradweg auf die andere Donauseite und verlief entlang der Donau bis zur Mündung der Iller. Hier wurde die Donau verlassen und der Radweg folgte dem Lauf der Iller. Die bei der Abfahrt noch drohenden Regenwolken verzogen sich fast vollständig, sodass evtl. Regen immer unwahrscheinlicher wurde, wenn auch der Himmel den ganzen Tag weiterhin bedeckt blieb. Bedauerlich war nur, dass die Strecke des Illerradwegs nicht am Vortag in unserer Planung gestanden hatte. Der herrliche Radweg verlief fast ständig in Flussnähe, vollständig ohne Steigungen und meist im Schatten von Bäumen. Wie gerne hätte wir gestern eine solche Streckenführung gehabt. Zumindest auf der von uns befahrenen Strecke von Ulm bis zum Abzweig nach Memmingen ist die Strecke entlang der Iller eine der schönsten Flussradwege.

Entspannt radelten wir ca. 48 km entlang der Iller in Richtung Memmingen und verließen den Radweg etwa auf der Höhe von Steinheim. Entlang der Autostraße rollten wir hinein nach Memmingen und mit Hilfe des Navis erreichten wir auch ohne größere Suchaktion unsere Unterkunft. Es war erst 13:00 Uhr wir waren seit Ulm nur 62 km gefahren - tatsächlich also ein sehr entspannter Radtag.

Ursprünglich geplant war als Zielort des heutigen Tages Ottobeuren. Dort war jedoch überhaupt keine Unterkunft zu erhalten, sodass ich froh war in Memmingen die Ferienwohnung für eine Nacht reservieren zu können. Im Hintergrund stand dabei auch die Überlegung, evtl. von Memmingen aus einen Ausflug nach Ottobeuren zu unternehmen. Mittlerweile aber hatten wir beschlossen es bei einem Besuch in Memmingen zu belassen, denn trotz der Genussfahrt heute entlang der Iller hatten wir nun doch keine Lust mehr auf den Abstecher nach Ottobeuren.

So begaben wir uns schon bald zu Fuß auf den Weg in Richtung Innenstadt. Wir machten dort gemütliche Kaffeepause und liefen bis zum Abend die Straßen und Plätze der Stadt ab. Nach dem ausgiebigen Abendessen brachte uns dann ein kurzer Fußmarsch zurück in die Unterkunft.