Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Radwanderung Niederlande

Den Haag und Delft

Delft

Delft

2016-07-06, Mittwoch
Den Haag und Delft

Heute stand keine Radtour an, denn für Den Haag hatte ich zwei Übernachtungen eingeplant. Als mögliche Unternehmung für diesen Tag hatte ich einen Ausflug per Bahn nach Rotterdam vorgesehen. Konkret hatten wir darüber aber noch nicht entschieden. Am gestrigen Abend hatten wir beschlossen statt Rotterdam eine Bahnfahrt nach Delft zu unternehmen und uns dort umzusehen. So führte uns der Fußweg an diesem Morgen nach dem Frühstück zum Bahnhof. Die Zugverbindungen waren schnell geklärt, der Ticketkauf am Automaten erwies sich als schwieriger, wurde aber auch gelöst. So saßen wir kurz vor 10:00 Uhr im Zug und waren knapp zehn Minuten später in Delft.

Das Wetter war ideal für einen Stadtbummel. Blauer oder nur mäßig bedeckter bHimmel, Sonne, dabei ein leichter Wind der für angenehmes Klima sorgte. So durchquerten wir die Stadt in alle Richtungen: Windmühle de Roos,  Voldersgracht, Altes Rathaus, Ouder Kerk, Nieuwe Kerk, Fassaden der Kaufmannshäuser am Marktplatz usw. Gute vier Stunden durchkreuzten wir die Stadt, dann standen wir am Delfter Bahnhof und entschlossen uns zur Rückfahrt nach Den Haag.

Dort holten wir erst einmal die längst fällige Mittagspause nach. Anschließend nutzten wir den am Morgen bei der Tourist-Info besorgten Stadtplan, um die darin bezeichnte Besichtigungsroute für Den Haag abzulaufen. Zwar hatten wir fast alle angeführten Punkte schon bei unserer Stadttour am Vortag berührt, jetzt aber konnten wir mit dem Stadtführer in der Hand noch manches Erwähnenswertes dazu erfahren.

Wie am Vorabend führte uns der Weg zum Stayokay wieder durch das Chinesische Viertel und nachdem wir dort gestern zum Abendessen in einem China-Restaurant waren, aßen wir in diesem Abend in einem indischen Restaurant. Und weil stundenlanges Laufen in der Stadt noch müder macht als ebenso langes Radfahren, waren wir an diesem Abend schon um 21:00 Uhr auf unserem Zimmer.