Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Harzwandertage

Allgemeines

Aussichtspunkt bei Treseburg

Aussichtspunkt bei Treseburg

Wie für unsere Radtour im Frühjahr 2011 war auch die Entscheidung zu einigen Wandertagen im Herbst diesen Jahres kurzfristig und ohne längere Vorausplanung erfolgt. Da Joachim und ich auch keine ganze Woche zur Verfügung hatten, wollten wir eine längere Anreise vermeiden und auch auf die Mitnahme der Räder verzichten. Über das Wandergebiet Harz als Ziel waren wir uns schnell einig und so versuchte Joachim für den geplanten Zeitraum Ende September ein Quartier zu finden.

Bevorzugt wollten wir die Unterkunft in einer Jugendherberge wählen und als Zielort hatten wir Wernigerode geplant. Beides ließ sich nicht realisieren, die Jugendherberge in Wernigerode war für den vorgesehenen Zeitraum ebenso ausgebucht wie in anderen Harzorten. In Wernigerode waren auch keine Unterkünfte zu bekommen, jedenfalls in keiner von uns akzeptierten Preiskategorie. Dies führte dazu, dass Joachim die Buchung für eine Ferienwohnung in der ehemaligen Stadt Elbingerode vornahm, einem heute zur Stadt Oberharz am Brocken gehörenden Ortsteil mit ca. 5.300 Einwohnern. Der Ort liegt nur ca. 10 km südlich von Wernigerode und die für Wanderungen geplanten Ausgangsorte waren von dort aus leicht mit dem Auto erreichbar.

Die Ferienwohnung war ein separates Gebäude, ruhig am Rande von Elbingerode gelegen, mit zwei Zimmern, Bad und kleiner Küche, dazu eine große Terrasse. Wir hatten also um ein Vielfaches mehr Raum zur Verfügung als die Jugendherberge hätte bieten können und das zu einem Preis von 28,-- Euro je Nacht für uns. Einziger Nachteil war, dass wir uns nicht am Frühstücksbüffett bedienen konnten, sondern uns darum selber kümmern mussten. Dass bedeutete auch am Morgen beim Bäcker im Ort Brötchen einzukaufen, andererseits aber konnten wir das auf den Tisch stellen, was wir wollten.

Unser Harzaufenthalt dauerte vom 28.09.2011 (Anreisetag) bis 04.10.2011 (Abreisetag). Die Fahrtstrecke von Weilburg nach Elbingerode betrug 396 km, die wir stressfrei absolvieren konnten und in vier Stunden hinter uns brachten. Am Nachmittag des Anreisetages unternahmen wir eine Autofahrt nach Wernigerode, wo wir die Stadt und das Schloss erkundeten und uns geruhsam auf die kommenden vier Wandertage einstimmten.

Für jeden, der nur ein wenig geübt ist und etwas mehr wandert als vom Parkplatz zum Ausflugscafé, sind alle Wanderungen problemlos zu absolvieren, auch wenn manchmal einige Steintreppen oder kurze Anstiege zu gehen sind. Anregungen für die Auswahl unserer Wanderungen entnahmen wir dem Wanderführer "Harz Wandern kompakt", Bruckmann Verlag , München, planten dann aber anhand der "Rad- und Wanderkarte Zum Brocken", Maßstab 1 : 25.000, Kommunale Verlagsgesellschaft Nordhausen und der Karte "Wandern und Radwandern Hochharz Bodetal", gleicher Maßstab und Verlag.

Die von uns begangenen Wege waren grundsätzlich sehr gut gekennzeichnet und mit ausreichend Hinweisschildern versehen. Aufgrund der Vielzahl sich begegnender Wanderwege und der großen Zahl von Wegzeichen und Zielangaben waren uns die Wanderkarten zur Orientierung aber hilfreich.

Wünschen kann ich jedem Harzwanderer nur, dass er bei seinen Touren ebenso fantastische Wetterbedingungen vorfindet, wie wir während unseres gesamten Aufenthalts. Jeder Tag blauer Himmel, Sonnenschein und klare Luft, nicht unbedingt zu dieser Jahreszeit immer zu erwarten und sicher vor allem nicht immer deckungsgleich mit den Wandertagen. Wir hatten jedenfalls Glück, weshalb uns die Wandertage im Harz in doppelt guter Erinnerung bleiben werden.