Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Radwanderung
Fulda-Regensburg

Allgemeine Infos

Radwanderung Fulda-Regensburg

Radwanderung Fulda-Regensburg

Wie im vergangenen Jahr schien es auch in diesem Frühjahr aus privaten Gründen nichts mit unserer Radtour zu werden, jedenfalls hatten wir keinerlei Pläne geschmiedet, geschweige denn einen Termin verabredet. So war ich überrascht, als Joachim Ende April doch mit dem Vorschlag einer Radwanderung kam  Es war der etwas abgewandelte Streckenverlauf für die Radtour, die im vergangenen Jahr geplant gewesen war, dann aber leider hatte ausfallen müssen. Die Anzahl der Tage hatte Joachim gekürzt und den Startpunkt nach Fulda verlegt. Von Weilburg nach Fulda bestand eine direkte Bahnverbindung mit nicht allzulanger Anfahrt. Es war deshalb kein Wochenendticket erforderlich und entsprechend auch keine Abfahrt am Wochenende notwendig. Der Zielort München aus der vorjährigen Planung war von Regensburg ersetzt worden, ansonsten aber war es zum großen Teil der Streckenverlauf der ausgefallenen Radtour. Es gab deshalb auch keinerlei Diskussionen hinsichtlich Joachims Planung, vor allem waren wir beide auch froh, dass überhaupt die Möglichkeit einer Radtour in diesem Frühjahr bestand.

Da nur noch etwa vier Wochen bis zum vorgesehenen Abfahrtstermin verblieben, hatte ich allerdings wenig Hoffnung, dass es mit den Reservierungen für die Übernachtungen überall so klappen würde, wie im Streckenplan vorgesehen. Meine Zweifel bestätigten sich und wenn auch Startort und Endziel gleich blieben, beim Streckenverlauf und vor allem den Übernachtungsorten gab es einige Änderungen gegenüber dem ürsprünglichen Plan.

Schließlich sah der Streckenplan folgendermaßen aus:

Die beiden Zugfahrten am 9. und 10. Tag waren ursprünglich nicht geplant. Die Bahnfahrt nach Nürnberg unternahmen wir wegen des starken Regens am Abfahrtstag in Erlangen. Die Bahnfahrt von Kehl/Saal nach Regensburg wurde notwendig, weil wir uns an diesem Tag verfahren hatten und diese zusätzlichen 40 km unseren Zeitplan sprengten.

Die Übernachtungen waren in Jugendherbergen, Gasthäusern und in Regensburg in einem Hostel. Für die Übernachtung mit Frühstück (Regensburg ohne) zahlten wir zwischen 18,50 Euro (JH Hilders) und 26,00 Euro je Person. Weit über diesem Durchschnitt lag das Jugendgästehaus in Bamberg am Kaulberg mit 36,-- Euro je Person, allerdings war auch das gesamte Haus weit über dem Durchschnitt und mehr Hotel als Jugendgästehaus.

Einzige bemerkenswerte Steigungstrecke war der sich über 3,5 km hinziehende Anstieg auf dem Abschnitt zwischen Hilders und Fladungen. Ansonsten kann der gesamte Streckenverlauf als durchweg eben und gut fahrbar bezeichnet werden.