Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Eifelwoche

Geografische Lage

Lage der Eifel in Deutschland

Lage der Eifel in Deutschland
Lizensiert unter GFDL
(GNU Free Documentation License)

Die Eifel ist ein Mittelgebirge im Westen Deutschlands, das im Norden etwa durch die Linie Aachen-Bonn begrenzt wird. Die südliche Begrenzung bildet die Mosel, die östliche der Rhein. Im deutsch-belgischen Grenzgebiet geht die Eifel in das Hohe Venn über.

Politisch erstreckt sich die Eifel über die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, sowie die Staaten Belgien und Luxemburg.

Die Eifel umfasst ein etwa 5.300 km2 großes Gebiet, das in Nord- und Südeifel unterteilt wird. Natur- bzw. kulturhistorische Regionen wie z. B. Hohe Eifel, Vulkaneifel, Rheineifel, Nordeifel, Moseleifel und Südeifel stellen weitere Untergliederungen dar.

Höchste Erhebung der Eifel ist der Vulkankegel der Hohen Acht mit 747 m. Der überwiegende Teil der Erhebungen liegt über 600 m.

Aufgrund ihres atlantischen Klimas ist die Eifel eine wasserreiche Region, deren Flüsse und Bäche in den Rhein, die Mosel und die Maas entwässern. Flüsse der Eifel sind z. B. Sauer, Prüm, Our, Kyll, Lieser, Alf, Nette, Ahr, Erft, Rur und Urft. Zu den Flüssen kommen viele natürliche Seen, die sich oftmals in den Maaren gebildet haben und durch Aufstauungen entstandene Stauseen.

Eifelkarte

Eifel
Lizensiert unter GFDL (GNU Free Documentation License)