Logo

Mit Rad und Wanderschuh

www.rad-und-wandern.de

Home/Tourauswahl Inhaltsverzeichnis Gästebuch Kontakt Impressum Links Weilburg-Site

Valid XHTML 1.0!

Radtour Nordschweiz

Rapperswil - Zug

Foto, Rückblick nach Rapperswil

Von Rapperswil verabschiedeten wir uns an diesem Morgen um 09:00 Uhr bei strahlendem Sonnenschein und blank geputztem Himmel in Richtung zu unseren ersten Tageszielen, dem Sihlsee und Kloster Einsiedeln. Schon bald nach Überquerung der Straßenbrücke zwischen Zürichsee und Obersee war Schieben angesagt.

Und das Schieben nahm kein Ende. Erfreulich und begeisternd zwar immer wieder die Blicke hinunter zum See, weniger erfreulich aber der in Strömen fließende Schweiß. Ich konnte dem Ganzen trotzdem noch einen positiven Aspekt abgewinnen, weil ich während des Schiebens mein wehes Sitzfleisch schonen konnte. Joachim hatte dagegen heute seinen schweren Tag, so wie ich ihn auf der Strecke nach Sigmaringen hatte. Aber auch der längste Anstieg endet, in unserem Fall vorerst nach der Überwindung von 600 Höhenmetern. Leider kam anschließend nicht die erhoffte kilometerlange Abfahrt, immerhin aber ein Wechsel zwischen Abfahrten und kurzen Anstiegen durch abwechslungsreiche Landschaft bis zum Sihlsee. Dort ging es über die Seebrücke und dann war es auch nicht mehr weit bis zum Kloster Einsiedeln, wo ausgiebige Rast angesagt war.

Foto, auf dem Weg nach Zug

Von Einsiedeln anschließend weiter im Wechsel von kurzen Schiebestrecken und Abfahrten zum Ägerisee, entlang dessen Ostufer wir Unterägeri erreichten. Die gut 10 km von dort nach Zug waren dann nur noch ein Katzensprung, der uns um 16:30 Uhr und nach einer Tagesstrecke von 72 Km zur Jugendherberge brachte.

Mit einem gemütlichen Stadtbummel durch Zug, Spaziergang am Zuger See und anschließendem Dämmerschoppen wurde der Tag angenehm von uns abgeschlossen.